Hier wird die Rechtschreibung von "rr" und "r" besprochen.
 

Wann schreibe ich ein Wort mit "rr":


Nach einem kurz ausgesprochenem Selbstlaut (Vokal):

z.B. das Geschirr, der Pfarrer, knurren, herrlich, etc.

 

Wann schreibe ich ein Wort mit "r":


a) Nach einem lang ausgesprochenen Selbstlaut (Vokal):

z.B. die Schere, die Schnur, sparen, geboren, etc.

b) in Verbindung mit einem Mitlaut (Konsonant):

z.B. das Herz, der Schmerz, die Torte, das Pferd, etc.

c) Nach Zwielauten (ei, au, eu, äu):

z.B. der Maurer, die Heirat, Beirut, etc.

 

Wörter mit rr:


Barren, Zigarre, Herrscher, irren, Gewirr, knarren, störrisch, starr, Schubkarren, gurren, murren, Irrtum, Gitarre, mürrisch, Terror, Sperre, ausharren, dürr, zerren, Sparren, schnorren, Pfarrer, der Hausarrest, die Korrosion, korrupt, das Geplärr, der Katarrh, der Wirrwarr, der Herr, knurren, Korrektur, arrogant, Hurrikan, Karriere, klirren, schwirren, beharrlich etc.

 

Bedeutung des Wortes:


Manche Wörter werden je nach ihrer Bedeutung mit "rr", oder "r" geschrieben.

der Irre (Schimpfwort) - der Ire (Einwohner von Irland)

der Star (erfolgreicher Künstler) - starr (bewegungslos)

wirr (durcheinander) - wir (1.Person Mehrzahl)

die Scharen (himmlischen) - scharren (Hund) 

der Herr (Mann)  - das Heer (Armee)

der Herr (Mann)  - hin und her

irr (verrückt)  - ihr (2. Person Mehrzahl)

zerren (Muskel) - zehren (Vorrat)

sparen (Geld) - die Sparren (Träger)               

ausharren (nicht aufgeben) - die Haare (Kopf)

 

Tests:


Rechtschreibung rr oder r Regeln Test

Rechtschreibung rr oder r Test

Rechtschreibung rr/r Bedeutung Test

Rechtschreibung Wortschatz Wörter mit rr Test 1

Rechtschreibung Wortschatz Wörter mit rr Test 2