Definition:


Ein Zwielaut ist ein Doppellaut aus zwei verschiedenen Vokalen innerhalb einer einzigen Silbe.

Der Fachbegriff für Zwielaut lautet "Diphthong". 

Das Wort "zwie" wurde früher für zwei verwendet, deshalb der Name Zwielaut = Zweilaut

Die bekanntesten Zwielaute sind ei, au, äu und eu;  seltener sind ai und ui.

 

Beispiele:


"au": Haus, laut, bau-en, schau-en, etc. 

"ei": lei-der, heiß, Ei-er, lei-se, etc. 

"äu": Häu-ser, Bäu-me, Zäu-ne, etc. 

"eu": Schleu-se, neu, neun, Scheu-ne, etc. 

"ai": Kai-ser, Mai, Mais, Laib, etc. 

"ui": pfui, hui 

 

Unterscheidung Hiat:


Ein Diphthong ist von einem Hiat zu unterscheiden:

Während bei einem Diphthong beide Selbstlaute in einer einzigen Silbe stehen (z.B. Mau-er, Spei-se), sind sie beim Hiat in zwei Silben (z.B. Cha-os, Ru-ine) geteilt.