Definition:


In der Rechtschreibung wird ein lang ausgesprochenes o entweder mit einem "stummen h" (oh) oder als Doppelvokal (oo) geschrieben.
 

Dehnung mit Laut-H:


Dieses ist zu hören - z.B. der Floh, das Stroh, roh, froh
 

Dehnung mit Dehnungs-H:


Dieses ist nicht zu hören und kann nur vor l, m, n, oder r vorkommen  

z.B. der Blumenkohl, die Braunkohle, der Sohn, der Mohn

 

Dehnung zum Doppelvokal "oo":


Doppelvokale bzw. Doppelselbstlaute sind eine Aneinanderreihung von zwei gleichen Vokalen, hier "oo":

das Moos, das Moor, der Zoo, das Boot, doof, das Shampoo, der Looping, der Zoom, der Scooter, der Pool

 

Achte auf die Bedeutung des Wortes:


Manche Wörter werden je nach ihrer Bedeutung mit "oo", "oh" oder "o" geschrieben.

das Boot   (Wasserfahrzeug) vs. er bot (Mitvergangenheit von bieten)

holen  (bringen) vs.  hohl (Baum)

die Sohle  (Schuhe) vs.  er solle (Konjunktiv von sollen)

die Wonne  (Genuss) vs.  ich wohne (Ort)