Überblick


Unter zusammengesetzten Namenwörter versteht man die Verbindung von einem Namenwort mit einem weiteren Namenwort, einem Zeitwort oder einem Eigenschaftswort. 

 

Namenwort + Namenwort = neues Namenwort


Aus zwei Namenwörter kann man ein neues Namenwort bilden.

Das neue Namenwort bezeichnet man als zusammengesetztes Namenwort.

Der Artikel richtet sich nach dem zweiten Namenwort.

Beispiele:

der Winter + der Mantel  → der Wintermantel

das Schaf + die Herde  → die Schafherde

die Sonne + das Licht   → das Sonnenlicht

 

Zeitwort + Namenwort = neues Namenwort


Aus einem Zeitwort und einem Namenwort kann man ein neues Namenwort bilden.

Das neue Namenwort bezeichnet man als zusammengesetztes Namenwort.

Beispiele:

schwimmen  + der Reifen  → der Schwimmreifen

laufen + das Rad → das Laufrad

spielen + das Ende → das Endspiel 

 

Eigenschaftswort + Namenwort = neues Namenwort


Aus einem Eigenschaftswort und einem Namenwort kann man ein neues Namenwort bilden.

Das neue Namenwort bezeichnet man als zusammengesetztes Namenwort.

Beispiele:

rot  + der Wein  → der Rotwein

hoch + Haus → das Hochhaus

schön + Wetter → das Schönwetter