Definition:

Bei der direkten Abschreibung werden die Abschreibungsbeträge direkt vom jeweiligen Anlagenkonto abgebucht.

Die Abschreibung kann als Aufwand verbucht werden und zwar mit dem Konto 7010 Abschreibungen von Sachanlagen.

Merkmale der direkten Abschreibung:


Vorteil:

Auf dem Anlagenkonto ist immer der aktuelle Buchwert ausgewiesen. 

Nachteil:

Der jeweilige Anschaffungswert sowie die bisherigen Abschreibungen sind erst aus dem Anlagenverzeichnis ersichtlich.

 

Verbuchung:


a) Kauf eines Anlagengutes unter dem Jahr:

0... Anlagenkonto + 2500 Vorsteuer an 2800 Bank etc. 

b) Abschreibung am Jahresende:

7010 Abschreibungen für Sachanlagen  an 0... Anlagenkonto

 

Beispiel:


14.08.2015  B100  Kauf eines LKW's € 40 000,- + € 8 000,- Ust = € 48 000,-.
Der LKW wird sofort in Betrieb genommen.
Nutzungsdauer 5 Jahre.
 
Im Jahr 2020 ist der LKW noch voll funktionsfähig;
er scheidet erst im Jahre 2022 aus dem Betrieb aus. 
Darstellung der notwendigen Buchungssätze für das Jahr 2015, 2020 und 2022
 

Lösung: 


Jahr 2015:

Kauf:

0640 LKW € 40 000,-

+ 2500 Vorsteuer € 8 000,-

an 2800 Bank € 48 000,- 

 

Abschreibung:

7010 AfA

an 0640 LKW € 4 000,- 

Berechnung: 40 000,- € : 5 = € 8 000,-  : 2 =  € 4 000,- 

Anmerkung: Da der Kauf erst im 2. Halbjahr erfolgte, kann nur 1/2 Jahr abgeschrieben werden!

 

Jahr 2020:

Abschreibung: 

7010 AfA

an 0640 LKW € 3 999,- 

Anmerkung: Abschreibung auf den Erinnerungseuro!

 

Jahr 2022:

Abschreibung: 

7010 AfA an 0640 LKW € 1,- 

Anmerkung: Der LKW scheidet aus dem Betrieb aus.