Fragen:


1. Wann wurde Mozart geboren?

2. Zu welcher Musikepoche wird Mozart zugeordnet?

3. Warum wird Mozart als Wunderkind bezeichnet?

4. In welchem Alter wurde er vom Erzbischof von Salzburg zum Konzertmeister ernannt?

5. Warum zog Mozart 1781 nach Wien? 

6. Welche große Opern schrieb er in Wien? 

7. Als bekanntestes Werk Mozarts gilt? 

8. Wie viele Kompositionen hat Mozart geschrieben? 

9. Mit welcher Oper überforderte Mozart das Wiener Publikum?

10. Wie verliefen die letzten Lebensjahre von Wolfgang Amadeus Mozart?

11. Welches war die letzte Oper, die Mozart schrieb? 

12. Wann verstarb Wolfgang Amadeus Mozart? 
 

Antworten:


1. Geboren am 27. Jänner 1756 in Salzburg als Sohn einer Musikerfamilie.

2. Mozart gilt als bedeutender Vertreter der Klassik.

3. Er spielte bereits mit drei Jahren Klavier, lernte ohne Mühe Geige zu spielen, schrieb eigene Werke und trat bereits als Kind mit seiner Schwester in ganz Europa auf. 

4. Mozart wurde im Alter von 13 Jahren zum Konzertmeister ernannt.

5. Wegen Streitigkeiten mit dem Salzburger Erzbischof.

6. Die Entführung aus dem Serail (1782), Don Giovanni (1787), Cosi fan tutte (1790) und die Zauberflöte (1791). 

7. Die Serenade "Die Kleine Nachtmusik 1787.

8. Mozart hat in seinem kurzem Leben 626 Kompositionen geschrieben. 

9. Mit der Aufführung der "Hochzeit des Figaro" von 1786 überforderte er aufgrund des systemkritischen Inhalts das Wiener Publikum.

10. Er war verschuldet und war erkrankt.

11. Die Zauberflöte (1791) war sein letztes Werk.

12. Er starb am 5. Dezember 1791 im Alter von 35 Jahren.