Definition eines Bruches:


Ein Bruch ist eine nicht ausgeführte Division 
z.B.  3/4  = 3 : 4  
 
Dies ist vor allem beim Anschreiben von Periodenzahlen ein großer Vorteil! 
z.B. 1/3 (statt 0,333....)
 

Bezeichnungen eines Bruches:


Bestandteile eines Bruches:


a) Zähler:

gibt die Anzahl der Bruchanteile an - hier 3 

b) Bruchstrich:

gibt einerseits das Verhältnis zwischen Zähler und Nenner an - hier 3 : 4 

und steht andererseits für eine Rechenoperation (dividieren)

c) Nenner:

gibt an, in wie viele Teile das Ganze unterteilt ist - hier 4

 

Beispiele für die Darstellung von Brüchen - hier 3/4:


Die farbigen Flächen stellen jeweils den Zähler dar.

hier: grün und gelb - jeweils 3

Die gesamte Anzahl der Flächen stellen den Nenner dar.

hier: grün und weiß bzw. gelb und weiß - jeweils  4